Navigation überspringen


Donnerstag, 30. März 2017

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterVeranstaltungskalender lokal

Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterVeranstaltungskalender regional

Aktuelle Nachrichten

29.03.2017 - Wirtschaft, Umwelt

April-Besuch des 'Schadstoff-Mobils' in der Gemeinde

Nicht wie zuletzt üblich Anfang des Monats, sondern schon eine Woche vorgezogen kommt das "Schadstoff-Mobil" der 'RSAG' am heutigen Mittwoch ins Gemeindegebiet. Es ist von 11 bis 13 Uhr auf dem Parkplatz an der Kirchstraße in Neunkirchen sowie von 14.30 Uhr bis 17 Uhr auf dem Josef-Lascheid-Platz in Seelscheid zu finden. Kostenfrei angenommen werden umweltgefährdende Abfallstoffe aus Haushalten. (cs)


28.03.2017 - Vereine, Tiere, Natur, Soziales

Tierpark im Eischeider Tälchen vorübergehend geschlossen

Eine Information des 'Verschönerungsverein Neunkirchen' :  Wegen der bevorstehenden Geburt junger Lämmer der Rasse 'Soay-Schaf' muss der Tierpark 'Kirchsiefen' im Naherholungsgebiet in Neunkirchen wieder für einige Wochen gesperrt werden. Dies ist notwendig, damit Mutter- und Jungtiere durch Wanderer nicht gestört werden. Sobald die jungen Lämmer größer und kräftig sind, können Sie den Park wieder durchwandern.

 Der Verschönerungsverein Neunkirchen (VVN) freut sich über den Nachwuchs.

Wir gehen davon aus, dass eine Öffnung der Parkanlage Anfang Mai wieder möglich ist und viele Familien dieses herrliche Naherholungsgebiet, besonders bei schönem Wetter, für einen Familienspaziergang nutzen können. Vor allem Kinder sind immer wieder begeistert, wenn sie von den Kanadagänsen laut begrüßt werden, während die riesige Soay-Schafherde die hügelige Wald- und Wiesenlandschaft des Parks durchquert. Über die Wiedereröffnung des Naturparks werden wir Sie rechtzeitig unterrichten.


27.03.2017 - Schulen, Gesellschaft, Veranstaltungen

Diskussion zum Thema Demokratie am 'Antoniuskolleg'

(Foto : Simon Streichardt)

Eine Information des 'Antoniuskolleg' :  Demokratie ist kein Selbstläufer - Was wir wissen sollten und was wir tun können ...  Unter dem Motto "Demokratie ist kein Selbstläufer" fand am Donnerstag, dem 23. März, ein politischer Themen- und Diskussionsabend am Antoniuskolleg statt. Er sollte die beachtliche Tradition politischen Interesses am AK wieder aufleben lassen und weiterführen. Geplant hatten die Veranstaltung in gemeinsamer Arbeit Schulleitung, Elternpflegschaft sowie die Schülersprecher/innen der Schule.

Anlass, sich gerade mit dem Thema "Demokratie" auseinanderzusetzen, war die allgemeine politische Entwicklung in Deutschland und Europa, die zunehmend deutlich mache, dass demokratisches Bewusstsein und demokratisches Handeln nicht mehr selbstverständlich seien. 
Es liege in der Verantwortung des Einzelnen, Demokratie in vielfältiger Form zu erfahren und zu leben.

Als Experten hatte die Schulgemeinschaft Rolf Clement eingeladen, der als Journalist unter anderem beim 'Deutschlandfunk' als Sonderkorrespondent für Sicherheitspolitik fungiert und dort Mitglied der Chefredaktion ist. Ausgehend von der These, Journalismus sei immer subjektiv, es komme jedoch auf das Überprüfen von Informationen an, stellte er sich rund anderthalb Stunden lang den Fragen der rund 120 Besucher, die den Weg in die Aula des Gymnasiums gefunden hatten. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe waren hierbei deutlich in der Mehrzahl, aber neben einigen Lehrerinnen und Lehrern hatten sogar Schüler der Mittelstufe den abendlichen Ausflug nach Neunkirchen nicht gescheut.

Und es waren gerade die Jugendlichen, die sich bestens informiert und höchstkritisch zeigten :  Ihr Interesse erstreckte sich von Grundsatzfragen des Journalismus über aktuelle innenpolitische Aspekte bis hin zu außenpolitischen Fragen zur Europa- und Türkei-Politik. Selbst sehr spezielle sicherheitspolitische Perspektiven auf den arabischen Raum wurden thematisiert. Zu allen Gebieten konnte Rolf Clement aufgrund seiner langjährigen Berufserfahrung kompetent und anschaulich Stellung nehmen. Das ein oder andere persönliche Erlebnis durfte natürlich nicht fehlen.

Am Ende war es nur die Zeit, die dem Elan der Fragesteller Einhalt gebot und Rolf Clement zeigte sich dementsprechend hocherfreut vom kritischen Blick und dem Vorwissen des Auditoriums. Auch die stellvertretende Schulleiterin Barbara Altmann war froh über die gelungene Veranstaltung und Schülersprecher Jonas Petermann lud Schülerinnen und Schüler des AK ein, gemeinsam weitere politische Themen- und Diskussionsabende zu organisieren und vorzubereiten.
Sebastian Patt


27.03.2017 - Vereine, Schulen, Veranstaltungen

März-Flohmarkt in der Grundschule Wolperath-Schönau

(Foto : Förderverein der 'Grundschule Wolperath-Schönau')

Eine Information des Fördervereins der 'Grundschule Wolperath-Schönau' :  Am Sonntag, 19. März, öffneten sich die Türen der Grundschule Wolperath-Schönau zum 17. Mal für den Familien-Flohmarkt. Bei windigem, kaltem Nordsee-Wetter drängten sich Alt und Jung an den reich beladenen Tischen und Kleiderstangen. Es wurde gehandelt, gestaunt und viel gelacht. Der halbjährliche Flohmarkt, organisiert vom Förderverein der Schule, bot Kleidung in jeder Größe, Spiele für jedes Alter, Fahrräder, Kinderwagen, im Grunde alles rund um die Familie auf circa 120 Quadratmetern.


26.03.2017 - Gesellschaft

nicht vergessen : heute hat die Sommerzeit begonnen

Pünktlich zur Zeitumstellung auf Sommerzeit, die seit der vergangenen Nacht gilt, kommen die jährlichen Diskussionen über deren Sinnhaftigkeit auf. Störung des Biorhythmus, Probleme in der Landwirtschaft und im Linienverkehr sowie nicht eingetretene Energie-Einsparungen sind die Hauptargumente für die Abschaffung der Sommerzeit. Demgegenüber steht die gewonnene Stunde Sonnen- und Tageslicht in den Abendstunden, die von vielen am Feierabend sehr geschätzt wird. Vom Frühling bis zum Herbst lassen sich so Garten oder Balkon, die Außengastronomie, aber auch Outdoor-Sport länger genießen.

Zurückgestellt wird die Zeit erst wieder am 29. Oktober, bevor die Diskussion zum 25. März 2018, 31. März 2019 und 29. März 2020 von Neuem beginnen wird, wenn es jeweils wieder heißen wird :  Zeitumstellung !  (cs)


24.03.2017 - Feuerwehr, Verkehr, Umwelt

Feuerwehren kümmerten sich um ausgedehnte Dieselspur

Eine Dieselspur von Lohmar-Krawinkel bis weit nach Seelscheid hinterließ ein Autofahrer am Mittwochabend (22.03.) kurz nach 18 Uhr - auf der Bundesstraße aufgrund der höheren Geschwindigkeit weniger, in der geschlossenen Ortschaft deutlich mehr. Als ursächlich gilt ein Defekt an dem betroffenen PKW. Die Feuerwehren aus Lohmar-Breidt und Seelscheid wurden alarmiert, um Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer und die Umwelt zu mininieren. In Handarbeit wurde der Ölfilm abgestreut und abgekehrt. (cs)


24.03.2017 - Vereine, Sport

Aufstieg der 'Winterrunde Damen 40' des 'TC Neunkirchen'

(Foto : 'Tennis-Club Rot-Weiß Neunkirchen')

Eine Information des 'Tennis-Club Rot-Weiß Neunkirchen' :  Einen schönen Grund zum Feiern hat nun, nach Ende der Wintersaison 2017, die "Winterrunde Damen 40". Nach ihrem Debüt in 2015/2016 reichten in diesem Jahr zwei Siege und zwei Unentschieden, um den Aufstieg von der 1. Kreisliga in die 2. Bezirksliga zu schaffen. Da in der Wintersaison weniger Mannschaften gemeldet werden als im Sommer, fanden sich einige Spielerinnen der angestammten "Damen 30" und "Damen 40" zusammen, um auch in der Nebensaison an Medenspielen teilzunehmen. Der Erfolg gab der so neu entstanden Mannschaft Recht. Gegen den 'Tennisclub' Lohmar, den 'Tennis-Club Blau-Weiß Lülsdorf', den 'TSC Overath' und den 'WSV Blau-Weiß Reidt' wurden insgesamt 6:2 Punkte, 34:20 Sätze und 237:163 Spiele gewonnen.

Neben den tollen Matches hatte die Truppe auch untereinander einen riesen Spaß und die Kontakte der sonst separat spielenden Damen konnten enger geknüpft werden. Als sich am 19. März die Mitteilung über den Aufstieg schnell intern verbreitete, wurde spontan eine Aufstiegsparty geplant und wir sind uns jetzt schon sicher :  Bei der nächsten Winterrunde sind wir alle wieder am Start !
Kerstin Schuck, 
Pressewartin


24.03.2017 - Vereine, Soziales, Gesellschaft

'Treff 3' der Flüchtlingshilfe feiert ersten Geburtstag

Das 'Treff 3'-Team - (Foto : 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe')

Eine Information der 'Arbeitsgemeinschaft Flüchtlingshilfe' :  Miteinander reden, spielen und Kaffeetrinken - Am Sonntag, den 26. März feiert das 'Treff 3'-Café ab 15 Uhr in der 'Alten Schule' von Neunkirchen sein einjähriges Bestehen. Die Projektfrauen laden herzlich alle Menschen zu dieser kleinen Feier ein. Seit einem Jahr ist das 'Treff 3'-Café ein Treffpunkt für Menschen vieler Nationen. In dieser Zeit hat es sich zu einer festen und liebgewonnenen Einrichtung gemausert. In einem Jahr ist viel geschehen. Manche Besucher sind längst wieder weggezogen, andere kommen nur kurz. Aber viele bleiben, knüpfen Kontakte. Gerade viele Familien mit Kindern zählen zu eifrigen Besuchern.

"Wir sind ein großer Kreis geworden, es sind so viele Freundschaften entstanden", umschreibt es Andrea Schneider, die Initiatorin des Cafés. Das gilt im Übrigen nicht nur für die Beziehung von Flüchtlingen, sondern auch jeweils untereinander. Das Café ist ein Ort, um sich willkommen zu fühlen. Man spürt, dass hier alle gut miteinander umgehen. Manchmal gibt es noch sprachliche Barrieren, doch die werden wettgemacht - über Mimik, über Gestik und über Herzlichkeit, erklärt Henny, die mit zum 'Treff 3'-Team gehört. Alle 14 Tage wird sich in der 'Alten Schule' getroffen.

Das Team bereitet während der zwei Stunden, die der Treff geöffnet ist, immer etwas vor, wie auch am kommenden Sonntag. Dieses Mal steht der Treff ganz unter dem Motto "Wir feiern Geburtstag !" Kommen Sie vorbei, feiern Sie mit, lernen Sie uns kennen - durch Kontakte und Gespräche.


24.03.2017 - Vereine, Soziales, Gesundheit

'Lions Club' sammelt gebrauchte Brillen für die Dritte Welt

1.600 Brillen im vollen Kombi warten auf das Verpacken und den Versand nach Koblenz


Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Überall auf der Welt gibt es Menschen, die sich keine Brille leisten können. Und da kann Ihre gebrauchte Brille helfen !  Sie können sie abgeben in den Fachgeschäften  Bobka GmbH - Augenoptik  und  Optik Euler . Wir vom 'Lions Club' holen sie in regelmäßigen Abständen dort ab und verpacken sie für den Versand nach Koblenz in das größte deutsche Brillen-Recycling-Zentrum. 1.600 Stück waren es vor einigen Wochen - Gesamtgewicht 72 Kilogramm !

"Brillen Weltweit" heißt die Aktion in Koblenz unter der Federführung des 'Deutschen Katholischen Blindenwerk' (DKBW), das gebrauchte Brillen sammelt. In Koblenz werden alle gespendeten Brillen von ehrenamtlichen Mitarbeitern sorgfältig sortiert, vermessen, gereinigt, desinfiziert, repariert und eingelagert , bevor sie sich auf den Weg rund um den Globus zu bedürftigen Menschen machen, die sich keine Sehhilfe leisten können. Ihnen wird dadurch ein Stück Lebensqualität zurückgeben.
Joachim P. Freyer


21.03.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr

Engpaß auf der B 507 durch Brückensanierung bei Rehwiese

Die beschädigte Brücke der B 507 bei Rehwiese

In der kommenden Woche wird es zu einer Verkehrsbehinderung auf der Straße 'Zur Bröl' (B 507) zwischen Neunkirchen und Ingersau kommen. Der 'Landesbetrieb Straßen NRW' läßt die vor längerer Zeit bei einem Unfall beschädigte Brüstung der Bruchsteinbrücke bei Rehwiese instandsetzen. Weil für die Zeit der Arbeiten von Montag (27.03.) bis Freitag (31.03.) nur eine Fahrspur zur Verfügung steht, wird der Verkehr die Baustelle mittels einer mobilen Ampel nur wechselseitig passieren können. (cs)


21.03.2017 - Baumaßnahmen, Verkehr

Sperrung der B 56 zwischen Stallberg und Sankt Augustin

Das Umleitungsschild vor der Querspange zur B 507 bei Pohlhausen ist irreführend : Siegburg-Zentrum ist über den Abzweig der Zeithstraße bei Stallberg durchgehend erreichbar

Wie bereits am 9. März berichtet, beginnt am Wochenende die im Herbst 2016 verschobene Fahrbahn-Sanierung der Bundesstraße 56 zwischen Siegburg-Stallberg und der A 560 bei Sankt Augustin-Menden. Ab Montag (27.03.) besteht eine Vollsperrung zwischen dem Ausbauende bei Siegburg-Stallberg und der Ausfahrt Lohmar (B 484 / Aulgasse) in Richtung Sankt Augustin. Der Verkehr aus Much und Seelscheid wird bereits in Pohlhausen auf die B 507, die A 3 bis Lohmar-Süd und die B 484 zurück auf die B 56 umgeleitet. Der Verkehr aus Hochhausen, Birk und den Siegburger Höhenorten wird vor dem 'Schlangensiefen' über die Kreisstraße 13 durch Heide und Inger zur B 507 geleitet. Alternativ kann die A 560 über die Bröltalstraße (B 478) erreicht werden.

Die Vollsperrung der B 56 soll bis Anfang Mai andauern, es kommen weiße Schilder mit einem blauen Punkt zur Kennzeichnung der Umleitungsstrecke zum Einsatz. Der Abzweig der Zeithstraße nach Siegburg-Stallberg unterhalb des 'Schlangensiefen' bleibt von der B 56 aus aber durchgehend erreichbar, so daß es für den Verkehr nach und von Siegburg-Zentrum keine Einschränkungen gibt. Auch das Befahren der B 56 von Sankt Augustin in Fahrtrichtung Seelscheid / Much ist während der Baumaßnahme durchgehend möglich, da die Sperrung nur einseitig erfolgt.

Die vollständige Information zum weiteren Fortgang der Bauarbeiten an der Asphaltdecke der B 56, die bis zum Juli andauern sollen, ist in unserer früheren Meldung nachzulesen :
Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSanierung und Vollsperrung der B 56 N steht nun bevor


21.03.2017 - Vereine, Freizeit, Sport

'Tanzbienen' : 3. Sieg im Gocher Männerballett-Wettbewerb

(Foto : Männerballett 'Die Tanzbienen')

Eine Information des Männerballetts 'Die Tanzbienen' :  Die Session ist vorbei !  Doch es geht schon wieder weiter. Am vergangenen Wochenende waren wir bei der Feuerwehr Goch am Niederrhein und haben dort am Männerballett-Wettbewerb der Feuerwehr teilgenommen. Wir mussten uns einer Konkurrenz von neun Balletten stellen. Jeweils 15 Minuten für jedes Ballett und das inklusive Ein- und Ausmarsch. Starke Nummern haben wir gesehen. Die größten Konkurrenten "De Löschis" und die "Dancings Daddys" traten mit super Tänzen auf und machten uns das Leben nicht einfach.

Doch 12 Tanzbienen auf der Bühne mit drei Tänzen, die wirklich perfekt und super engagiert getanzt wurden, waren an diesem Abend unschlagbar !  Erster Platz für die Tanzbienen !  Mit "Sirtaki", "Klassik" und "Hück oder nie" haben wir die Bühne, den Saal und das gesamte Kastell in Goch gerockt und die Jury mit 279 von 300 möglichen Punkten überzeugt. Auch die Trainerinnen Anna Willems und Raija Stump, die uns an diesem Abend begleitet haben, wurden auch auf die Bühne gerufen und für Ihren Einsatz und Ihre Kreativität geehrt.


21.03.2017 - Vereine, Sport, Personen

Jahreshauptversammlung des 'SC Germania Birkenfeld'

Eine Information des 'Sportclub Germania Birkenfeld' :  Am Mittwoch, den 15. März fand die Jahreshauptversammlung des 'SC Germania Birkenfeld' statt. Nach den einleitenden Worten des 1. Vorsitzenden Heribert Schäfer lauschten die anwesenden Vereinsmitglieder aufmerksam dem Geschäftsbericht des Geschäftsführers Markus Hartmann und dem positiven Kassenbericht des Kassierers Willi Sommerhäuser. Nach dem Bericht der Kassenprüfer Werner Arnolds und Lucas Krieger wurde die Vereinsführung durch die Anwesenden Vereinsmitglieder entlastet, und es standen Neuwahlen für den Vorstand des SCB auf dem Programm.


20.03.2017 - Veranstaltungen, Historie, Kirchliches

Vortrag von Hartmut Benz zur Reformation in Seelscheid

Am Mittwoch dieser Woche (22.03.) hält der Historiker Hartmut Benz anläßlich des Lutherjahres einen Vortrag in Seelscheid. Unter dem Titel "Der neuen Lehre zugetan - die Reformation im Kirchspiel Seelscheid" wird die Etablierung des Luthertums in Seelscheid beleuchtet. Die Veranstaltung der evangelischen Kirchengemeinde Seelscheid beginnt um 19 Uhr im Gemeindehaus neben der Dorfkirche am Pfarrer-Julius-Smend-Platz. (cs)


18.03.2017 - Wetter, Verkehr, Polizeimeldungen

Jabachtalstraße nach Sturmbruch mit Unfall voll gesperrt

Nach einem Unfall - ein PKW war in einen über die Fahrbahn geschlagenen Baum gefahren - mußte die Jabachtalstraße (B 507) für die Rettungs- und Bergungsarbeiten auf Lohmarer Gebiet zwischen dem Abzweig der Kreisstraße 13 und Gebermühle kurz vor 20 Uhr voll gesperrt werden. Aufgrund der nächtlichen Gefahrfällung eines weiteren Baumes wird die Sperrung der Bundesstraße noch bis circa 1.30 Uhr beibehalten. Der Verkehr wird über Inger beziehungsweise Breidt umgeleitet. (cs)
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterausführlicher Bericht


16.03.2017 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit

Dreizehnte Oldie-Nacht mit 'Condor XXL' in Eischeid

'Condor XXL' auf der Bühne in Eischeid - (Archivfoto)

Tanzmusik vom Rock 'n' Roll über Blues und Swing bis zu kölschen Mundart-Schlagern präsentiert die Band 'Condor XXL' am Samstag dieser Woche (18.03.) im Festsaal des  Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterLandgasthaus Herchenbach  in Eischeid - und das zur inzwischen 13. Oldie-Nacht. Alois Ludwig, Fredy Lindner, Patrick Lindner und Peter Stommel spielen "genau die Songs, die man kennt und in die Beine gehen. Da wird auch der leidenschaftlichste Tanzmuffel zum "John Travolta" von Eischeid und rockt das Parkett. Deshalb werden auch diesmal die Tische im Eischeider Festsaal so positioniert, dass Sie sich tanzmäßig austoben können. Kommen Sie, hören Sie, tanzen Sie, haben Sie Spaß !" Bei der "richtigen Mischung aus Schlager, Unterhaltung und Stimmung" würden alle Gäste auf ihre Kosten kommen, heißt es. Diese betragen 10 Euro, Einlaß ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. (cs)


15.03.2017 - Kreisverwaltung

'Regionale 2022/25'-Zuschlag für das 'Bergische Rheinland'

Das "Bergische Rheinland", ein Zusammenschluß des Oberbergischen Kreises mit den eher ländlich geprägten Regionen des Rheinisch-Bergischen Kreises und des Rhein-Sieg-Kreises, hat den Zuschlag für das Förderprogramm der 'Regionale' in den Jahren 2022 / 2025 erhalten. Gemeinsam mit zwei anderen Regionen setzten sich die Bergischen Kommunen gegen vier weitere Mitbewerber aus Nordrhein-Westfalen durch.

Das Gebiet des "Bergischen Rheinland" umfaßt den kompletten Oberbergischen Kreis, den Rheinisch-Bergischen Kreis mit Ausnahme der jeweils westlichen Ortsteile von Bergisch Gladbach und Rösrath sowie aus dem Rhein-Sieg-Kreis die Kommunen Lohmar, Neunkirchen-Seelscheid, Much, Ruppichteroth, Eitorf, Windeck und den Ostteil von Hennef. Er repräsentiert insgesamt 28 Städte und Gemeinden mit rund 716.000 Einwohnern. Näheres zur gemeinsamen Initiative der drei Kreise in einer aktuellen Verlautbarung des federführenden Oberbergischen Kreises :


15.03.2017 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

PKW geriet auf der Bröltalstraße in den Gegenverkehr

Zu einem Verkehrsunfall auf der Bröltalstraße (B 478) wurde der Löschzug Neunkirchen am Dienstagmorgen (14.03.) gegen 6.50 Uhr gerufen. Anders als gemeldet, fanden die Einsatzkräfte die Unfallstelle nicht am Ortsausgang von Ingersau, sondern auf halbem Weg nach Schloß Herrnstein auf Ruppichterother Gebiet. Hier war ein 24-jähriger, der inmitten einer Kolonne von Fahrzeugen in Richtung Hennef unterwegs war, auf die Gegenfahrbahn geraten. Laut Polizei hatten Zeugen angegeben, daß der 'VW Golf' eingangs einer langgezogenen Rechtskurve "einfach geradeaus" gefahren sei.

Auf der Gegenspur streifte der PKW die Seite eines LKW. Die Fahrertür des 'Golf' wurde an den Scharnieren abgerissen und nach hinten gebogen. Das Außenblech der Tür blieb im Kühlaggregat des LKW stecken, das unter dem Kofferaufbau vor der Hinterachse montiert war (Foto oben). In der Folge drehte sich der VW und traf mit der Front in die Seite eines hinter dem LKW fahrenden 'VW Golf', der mit dem Heck in die Leitplanke gedrückt wurde (Foto unten). Danach schlug der verursachende VW seinerseits in die Leitplanke ein, prallte ab und blieb quer auf der Fahrbahn stehen.

Die Einsatzkräfte befreiten den 24-jährigen Ruppichterother aus seinem Fahrzeug. Er hatte ebenso leichte Verletzungen davongetragen wie die 31-jährige Fahrerin des getroffenen PKW aus Hennef. Der 60-jährige LKW-Fahrer aus Sassenberg (Münsterland) blieb unverletzt. Die beiden Verletzten wurden vom Rettungsdienst nebst zwei zur Unfallstelle gerufenen Notärzten betreut. Aufgrund der ausgelösten Airbags wurden beide zur Untersuchung zu Krankenhäusern in Waldbröl beziehungsweise Siegburg gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 15.000 Euro beziffert.

Zu einer Geduldsprobe wurde die notwendige Vollsperrung der Bundesstraße für rund zwei Dutzend LKW-Fahrer und die Insassen eines Busses. Noch bevor die Polizei den Verkehr in Ingersau und Büchel über Neunkirchen ableiten konnte, waren sie in den Streckenabschnitt eingefahren. Während zahlreiche PKW-Fahrer wenden konnten, mußten sie bis zum Abschluß der polizeilichen Unfallaufnahme und der Wiederfreigabe der Strecke gegen 11 Uhr warten. Auch der am Unfall beteiligte LKW konnte seine Fahrt trotz ausgefallener Kühlanlage erst spät fortsetzen, um eine Ladung Gemüse in Ruppichteroth abzuliefern. (cs)


15.03.2017 - Vereine, Gesundheit, Soziales

'DRK' lädt zur Siegerehrung der Blutspende-Aktion 2016

Eine Information des 'Deutschen Rotes Kreuz Neunkirchen-Seelscheid / Much' :  Im vergangenen Jahr forderten die ehrenamtlichen Helfer des DRK-Ortsvereines Neunkirchen-Seelscheid / Much alle Mannschaften, Vereine oder Gruppen heraus. Gegenstand dieser Herausforderung war es, möglichst viele Blutspenden für sein Team zu erzielen. Als Ansporn stellten die Helfer Gewinne als Wetteinsatz zur Verfügung.

Nachdem die vier Spenden aus 2016 vorbei sind und wir bereits in das neue Blutspende-Jahr gestartet sind, folgt nun die große Siegerehrung. Diese findet im Rahmen der kommenden Blutspende, am Dienstag, den 21. März in der Zeit von 17 Uhr bis 20.30 Uhr, wie gewohnt in der Aula der Grundschule Seelscheid, statt. Die Gewinner haben bereits per Mail Kenntnisse erhalten und wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen der Teammitglieder um den Wetteinsatz entgegenzunehmen.

Wer die Gewinner sind, geben wir im Laufe der Blutspende mit dem Siegerfoto bekannt. Nur so viel können wir verraten :  der Wetteinsatz muss von zwei Vereinen geteilt werden. Wir freuen uns, Euch bei der Siegerehrung nach einem spannenden Jahr der Blutspende 2016 zu sehen.

Die Blutspendetermine 2017 :
Dienstag, den 21.03. - 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Dienstag, den 13.06. - 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Dienstag, den 22.08. - 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Dienstag, den 12.09. - 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr
Dienstag, den 05.12. - 17.00 Uhr bis 20.30 Uhr
jeweils in der Aula der Grundschule Seelscheid, Breite Straße 26

Achtung :  Ab 2017 muss zur jeder Blutspende zusätzlich zum Blutspendeausweis ein amtlicher Ausweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein oder Ähnliches) vorgelegt werden. Schüler-, Studenten-, Renten- oder Truppen-Ausweise genügen leider nicht aus.


15.03.2017 - Wirtschaft, Technik

Innovationspreis für Neunkirchener Unternehmer Dieter Marx

Dieter Marx mit seiner Entwicklung "ThermoGrip" - (Foto : © GHM)

Im Rahmen der 'Internationalen Handwerksmesse' in München wurden am 12. März die "Deutschen Bundespreise 2017 für hervorragende innovatorische Leistungen für das Handwerk" verliehen. Eine der mit einer Goldmedaille und Preisgeld dotierten Auszeichnungen ging nach Neunkirchen-Seelscheid. Unternehmer Dieter Marx erhielt ihn für seine Entwicklung "ThermoGrip", einer neuartigen Befestigung für Elemente von Wärmedämm-Verbundsystemen für Außenfassaden und den Innenausbau. Die unmittelbar an der Wand befestigte Metallklammer ersetzt die übliche Verdübelung durch die gesamte Dämmplatte mit ihren thermischen Nachteilen.
Nähere Informationen und Demo-Video :  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.psa-gmbh.de/thermogrip


15.03.2017 - Vereine, Kirchliches, Kulturelles

'Cäcilia' Neunkirchen - 120 Jahre und kein bißchen müde

Ältestes Foto des Kirchenchors mit Hauptlehrer Brunner (vordere Reihe, Dritter von links), der den Chor von 1901 bis 1923 leitete - (Foto : unbekannt)

Eine Information des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen : "Wir feiern die Feste wie sie fallen", so könnte das Motto des Kirchenchors 'Cäcilia' Neunkirchen heißen, und das gilt sowohl für die hohen kirchlichen Feste wie auch für Karneval und andere weltliche Anlässe. Kaum hat "der große Bruder" 'MGV Söntgerath' sein Jubiläumsjahr eingeläutet, zieht die fünf Jahre jüngere 'Cäcilia' nach :  der Kirchenchor wird in diesem Jahr 120 Jahre alt.

Am Fest der heiligen Cäcilia, 22. November 1897 wurde der "Cäcilianische Chor" von Pfarrer Heinrich Schaaf mit 25 jungen Männern gegründet. Frauen waren damals im Kirchenchor noch nicht erlaubt, bei mehrstimmigen Messen sangen Schulkinder die Sopran- und Altstimmen. Bald galt der Chor als einer der besten im Dekanat (damals noch Dekanat Uckerath).


15.03.2017 - Kindergärten, Veranstaltungen

'Aktion Kindergarten' - Zertifizierung als motopädische Kita

(Foto : 'Aktion Kindergarten')

Eine Information der 'Aktion Kindergarten' :  Am 10. Februar war es endlich soweit. Nach nunmehr fast drei Jahren Vorarbeit ist unsere Einrichtung vom 'DBM', vertreten durch Maria Charbel, als vierte und größte motopädische Kindertageseinrichtung Deutschlands zertifiziert worden. Aus diesem Anlass fand am 10. März in der Einrichtung unsere Zertifizierungsfeier statt, auf der uns die Anerkennungsurkunde und der Stempel mit der Nummer 111 offiziell von Maria Charbel persönlich überreicht wurden.

Wir waren erfreut, dass so viele Eltern, Kinder, Kolleginnen der umliegenden Einrichtungen unserer Einladung gefolgt sind. Besonders die Teilnahme der Gründer der Elterninitiative 'Aktion Kindergarten', welche bereits seit 1971 besteht, Richmut und Hannes Rein, hat uns sehr gefreut. Als offizielle Vertreterin der Gemeinde Neunkirchen-Seelscheid konnten wir auch unsere Bürgermeisterin Nicole Sander begrüßen. Bei strahlendem Sonnenschein und guter Laune bewirteten wir unsere Gäste mit kleinen Häppchen und allerlei flüssigen Köstlichkeiten. Auch für die Kinder war bestens gesorgt.

Nach einigen warmen Worten durch unsere Einrichtungsleitung, Silke Surkus, erklärte unsere Motopädin Marion Huschka in kurzer Form, was Motopädie ist und was sie für den Kita-Alltag bedeutet. Auch der Vorstand unserer Elterninitiative ließ es sich nicht nehmen ein paar Worte an die anwesenden Gäste zu richten. Im Anschluss gab es noch viele interessante Gespräche zwischen den Gästen und Maria Charbel vom Berufsverband. Auch unsere Motopädin Marion Huschka stand Rede und Antwort, sie konnte viele Fragen rund um den Nutzen und die Vorteile der Motopädie beantworten. Zudem gab es die Gelegenheit an einer Führung durch unser Haus teilzunehmen. Alles in Allem war es eine gelungen Zertifizierungsfeier, die uns noch lange in Erinnerung bleiben wird.


14.03.2017 - Feuerwehr

Brand in Wohnhaus-Keller mit starker Rauchentwicklung

Den zweiten Vormittag in Folge mußte die Freiwillige Feuerwehr am gestrigen Montag nach einem Sirenenalarm ausrücken. Von der Dahlerhofer Straße in Neunkirchen war um 10.50 Uhr ein Brand im Keller eines Einfamilienhauses gemeldet worden.

Genauer handelte es sich um den Brand eines Pfanneninhalts auf einem im Keller aufgestellten Herd. Wie zu erfahren war, sollte hier Vogelfutter zubereitet werden, der Herd blieb aber zeitweise unbeaufsichtigt. Der Pfanneninhalt verbrannte, die Flammen griffen laut Feuerwehr auf einen Hängeschrank über. Nach dem Bemerken des Brandes hatten sich die Hausbewonher ins Freie begeben.

Die Wehrleute hatten Schwierigkeiten, sich in den verrauchten Keller zu orientieren, konnten das Feuer dann aber schnell löschen. Aufgrund offener Türen wurde auch die Wohnung im Erdgeschoß durch Rauchgase belastet. Mit Hilfe eines Überdrucklüfters wurde der Rauch von der Feuerwehr ins Freie geblasen. Die Höhe des entstandenen Schadens ist nicht bekannt. (cs)


14.03.2017 - Veranstaltungen, Schulen, Vereine

Familien-Flohmarkt an der Grundschule Wolperath-Schönau

Eine Information des Fördervereins der 'Grundschule Wolperath-Schönau' :  Ganz herzlich möchten wir alle Interessenten, ob Käufer oder Verkäufer, zum diesjährigen Familien-Flohmarkt am 19. März von 13 bis 16 Uhr in die Grundschule Wolperath-Schönau einladen (Anmeldung für Verkäufer unter Telefon 0160 / 94962405). Neben den Ständen, welche zum Stöbern, Feilschen und Kaufen anregen, wird ein buntes Kaffee- und Kuchenbuffet zum Verweilen und Genießen bereit stehen. Zudem organisiert der Förderverein zum ersten Mal einen Bücher-Flohmarkt, dessen Erlös zusätzliche Spielgeräte für den Schulhof finanzieren wird.


14.03.2017 - Vereine, Technik, Veranstaltungen

Vortrag zum Thema 'Das autonome Auto' in Neunkirchen

Prof. Dr. Braun - locker und humorvoll in Aktion - (Fotos : 'Lions Club')

Eine Information des 'Lions Club Neunkirchen-Seelscheid' :  Mit hoher Sachkompetenz, locker, humorvoll und für alle verständlich zog Prof. Dr. Alexander Braun von der Hochschule Düsseldorf bei dem nur vermeintlich trockenen Thema über zwei Stunden lang die Zuhörer in seinen Bann. Aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtete er "Das autonome Auto" mit seiner Komplexität und Vielschichtigkeit.

Die technischen Probleme sind zum Teil gelöst oder erscheinen lösbar :  Sensoren und Kameras in Verbindung mit Bordcomputern und GPS-Daten liefern dem autonomen Auto ein Bild von seiner Umgebung. Daraus entstehen Steuerbefehle für zum Beispiel Lenkung und Bremsen, damit das Auto unfallfrei durch diese Umgebung fährt. Dieses System übernimmt also an Stelle des Fahrers die Überwachung der Umgebung und die notwendigen Reaktionen. Wie zum Beispiel beim Einparken in eine Parklücke - das klappt doch schon !

Doch - Technik ist nicht alles !  Prof. Braun machte deutlich, dass auch zahlreiche gesellschaftliche Fragen auf Antworten warten. Wollen wir uns in ein Auto setzen, dass kein Lenkrad mehr hat ?  Wieweit vertrauen wir der Technik ?  Wer haftet bei einem Unfall, wenn kein Fahrer, sondern die Technik das Auto lenkt ?  Und auch dieser Aspekt darf nicht außer Acht gelassen werden :  Im Straßenverkehr gibt es bezogen auf die Kilometerleistung circa 1.000 mal mehr Tote als im Flugverkehr. Und 88 Prozent der Unfälle im Straßenverkehr beruhen auf einem Fehlverhalten der Fahrer.


Gespannt und konzentriert folgten die Zuhörer dem Vortrag

Das autonome Auto kann die Zahl der Unfälle im Straßenverkehr dramatisch verringern. Eines wurde deutlich :  Aufhalten können wir das autonome Auto wohl nicht mehr, aber bis zum Ziel sind noch technische und insbesondere gesellschaftliche Hürden zu überwinden. Mit großem Applaus belohnt wurde Prof. Dr. Alexander Braun von der Hochschule Düsseldorf für diesen zweistündigen hoch interessanten und informativen Vortrag. Wir Lions danken Herrn Prof. Dr. Braun für diesen Vortrag. Und wir danken den Besuchern für ihre Spenden zugunsten des Kühlfahrzeugs der örtlichen 'Tafel' !
Joachim P. Freyer


Mit freundlicher Unterstützung von :


Stand : 29.03.2017

Anzeige

Aktuelles Angebot
Musik- und Kunstschule Neunkirchen-Seelscheid

Du liebst Musik ?
Du möchtest singen oder ein Instrument spielen können ?
Hier lernst Du es.

Anzeige

Aktuelles Angebot
N. Müller GmbH

Anzeige

Aktuelles Angebot
Andreas Rosauer - Zimmerer, Dachdecker, Klempner

Offizielle Homepage der Gemeinde :
Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.nk-se.de

Terminvorschau :

30.03.

Brotbacktag im Dorfhaus Seelscheid-Kurtsiefen mehr

30.03.

Sitzung des Schul-Ausschusses mehr

31.03.

Autorenlesung des Krimiautors Ralf Kramp in Neunkirchen mehr

31.03.

Konzert von Konrad Beikircher und Band in Seelscheid - "Rockin' my life" mehr

04.04.

Sitzung des Verwaltungsrates der Gemeindewerke mehr

08.04.

Pflanzen- tauschbörse in Neunkirchen mehr

08.04.

Konzert der Irish Folk-Band 'Galleon' in Seelscheid mehr

09.04.

8. Großer Dorf-/ Garagen- Flohmarkt in Mohlscheid mehr

09.04.

Musikalische Lesung mit Purple Schulz - "Sehnsucht bleibt" in Seelscheid mehr

14.04. - 17.04.

"Couples Cultural Weekend" in Bicester mehr

25.04.

Sitzung des Energie-, Umwelt- und Planungs- Ausschusses mehr

26.04.

Sitzung des Haupt- und Finanz- Ausschusses mehr

27.04.

Sitzung des Bau-Ausschusses mehr

28.04.

Mundart-Gesang mit 'Antweiler, Graf & Co.' in Seelscheid mehr

04.05. - 08.05.

Kirmes in Neunkirchen mehr

07.05.

27. "Frühlingsfest" in Neunkirchen mehr

14.05.

Landtags-Wahlen Nordrhein-Westfalen mehr

16.05.

Sitzung des Gemeinderates mehr

17.05.

Sitzung Verwaltungsrat des Kommunal- unternehmens mehr

19.05.

Kabarett mit Margie Kinsky und Bill Mockridge in Seelscheid mehr

09.06.

Kabarett mit Henning Schmidtke - "Hetzkasper - zu blöd für Burnout" in Seelscheid mehr

11.06.

Gospelchor 'Sound'n'Spirit' in Concert mehr

12.06.

Vortrag des Extrem-Kletterers Stefan Glowacz mehr

18.06.

4. "Seelscheider Sommer" mit verkaufsoffenem Sonntag mehr

20.06.

Sitzung des Energie-, Umwelt- und Planungs- Ausschusses mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner much-heute.de Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel



Gastronomie


Dienstleistung



Freizeit


Gesundheit


Handwerk